Auch die CDU Stadtratsfraktion und die Ortschaftsräte sind der Einladung der Firma Neumo zu Besichtigung der Baustelle in der Zeppelinstraße im Gewerbegebiet „Knittlinger Kreuz“ sehr gerne gefolgt.

Begleitet wurden die Ratsmitglieder vom Kandidaten der CDU für die Landtagswahl 2021, Herrn Philipp A. Singer, der sich ebenfalls ein Bild vom Baufortschritt machen wollte.

Ebenso hat der langjährige CDU-Stadtrat und Mitarbeiter der Fa. Neumo i.R. Hans Krauss die Einladung gerne angenommen.

In Ansehung der kurzen Zeit seit dem Spatenstich konnte bereits ein erstaunlicher Stand der Fertigstellung der Gebäude festgestellt werden. Herr Ehrenberg und Herr Jost haben eindrücklich über die spätere Verwendung der einzelnen Gebäude sowie den Status quo berichtet.

Insbesondere wurde die zukünftige Arbeitseffizienz sowie die fortschrittliche Bauweise auch im Hinblick auf die spätere Energieeinsparung in den neuen Räumlichkeiten erläutert.

Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten wird voraussichtlich in 3 Etappen vollzogen, wobei hier eine große Rolle die Vermarktung der Bauplätze, die am alten Standort der Firma Neumo entstehen, eine große Rolle spielen. Für die Finanzierung der neuen Betriebsstätte sind die Erlöse aus den Baugrundstücken am alten Standort notwendig und decken dabei lediglich nur einen geringen Teil der jetzigen Investitionen in den Neubau.

Insofern ist auch die CDU-Fraktion erfreut, dass in der letzten Gemeinderatssitzung der Bebauungsplan für das bisherige Neumo-Gelände im Wohngebiet „Bergfeld“ auf den Weg gebracht werden konnte.

Mit der Umsiedlung des Betriebsstandorts konnte in Knittlingen ein lang ersehnter Wunsch erfüllt werden.

Ein großer Dank gilt der Familie Ehrenberg, die mit ihrer Entscheidung zur Aufrechterhaltung der Betriebsstätte an dem Standort Knittlingen festgehalten haben und damit wichtige Arbeitsplätze in unserer Stadt erhalten.

Mit dem neuen Baugebiet im Bergfeld werden Bauplätze geschaffen, die die Stadt Knittlingen dringend benötigt und letztlich auch das Wohngebiet „Bergfeld“ aufwertet.

Die CDU-Fraktion bedankte sich nach der Besichtigung bei Herrn Ehrenberg und Herrn Jost für ihre anschaulichen Ausführungen und insbesondere für ihre kostbare Zeit mit einem Gruß aus der Weinkelter.

« CDU Ortsvorsitzende unterstützen Nominierung von Gunther Krichbaum Lösung in der Diskussion mit der Sparkasse Pforzheim Calw über die Schließung der Filiale in Freudenstein »